Startseite / Elektroinstallation / Die Elektrik im Haus Modernisieren eine Investition in die Zukunft

Die Elektrik im Haus Modernisieren eine Investition in die Zukunft

Viele Kunden fragen mich ob man nicht die Elektroinstallation im Bestand lassen kann, oder wann es an der Zeit ist die Elektroinstallation zu modernisieren. Grund genug für mich diesen Artikel zu verfassen um auf dieses Thema genauer einzugehen.

Die Elektroinstallation im Altbestand belassen ?

Im Grunde besteht zur Moderniesierung keine Pflicht , wie ich bereits in diesem Artikel beschrieben habe, ist eine Erneuerung der Elektrik derzeit noch nicht verpflichtend. Doch ist es auch eine Frage was für Änderungen bei Renovierungsarbeiten erfolgen sollen. In jedem Fall, sind bei Änderungen der Anlage die neusten Vorschriften zu beachten .  Da reicht es auch schon wenn nur eine Steckdose geändert werden soll.  Schon dann ist man verpflichtet die Anlage auf den neusten Stand anzupassen. Dies ist häufig bei einer Küchensanierung der Fall, es sind nur ein paar Steckdosen zu verlegen, doch dann kommen mehr und mehr Tätigkeiten hinzu, die der Kunde vielleicht auf dem ersten Blick gar nicht auf dem Schirm hat. Der Sicherungskasten ist zu klein, oder die verlegten Leitungen sind nicht ausreichend vorhanden, um die neuen Küchengeräte anzuschließen. Schon kleine Änderungen können viel Aufwand bedeuten. Im Grunde kann man sich nach der Frage wann es Zeit ist die Elektroinstallation zu erneuern an den Aussagen aus diesem Artikel orientieren. Denn die Elektroinstallation hat eine gewisse Lebenszeit , wenn dann renoviert wird sollte man diesen Faktor natürlich nicht vergessen. Wie ärgerlich ist es wenn später nach dem Frisch Tapeziert und gemalert ist, ein Stromkreis erneuert werden soll . Die anderen Gewerke kosten natürlich auch jede Menge Geld, was natürlich bei Arbeiten die im Nachhinein erledigt werden müssen, den Kunden teuer zu stehen kommen kann. Am besten ist es wohl vor Renovierungsarbeiten einen Elektro Check durchführen zu lassen. So erfahren Sie schnell ob es viele Mängel in der Anlage gibt, und der Elektroinstallateur gibt Tipps was neu gemacht werden soll, oder ob alles in Ordnung ist.

An die Zukunft denken

Nur wer gestern schon an morgen denkt, ist gerüstet für die nächsten Jahre. Der Technische Wandel macht auch vor der Elektroinstallation nicht halt. Dinge wie zum Beispiel das Elektro Auto sind ein typisches Beispiel für den Technischen Wandel. Aus diesem Grund sollten Sie sich von ihrem Elektroinstallateur gut beraten lassen, wenn es um die Zukünftige Installation geht. Leerrohre bringen eben immer den Vorteil das man später eine Möglichkeit hat, um etwas nachzurüsten. Natürlich kann man es auch übertrieben , was die Kosten in die Höhe schießen lässt. Aber im Grund genommen, ist man immer gut Vorbereitet wenn man sich an gewissen Punkten, eine Möglichkeit für die Zukunft schafft um gewisse Leitungen austauschen zu können. Sprechen Sie mit ihrem Elektroinstallateur der weiß Rat wenn es um solche Themen geht.

Weiterführend kann ich ihnen auch folgenden Artikel empfehlen: https://www.mcmakler.de/magazin/modernisierungen-haus , wenn es um die Modernisierung der eigenen 4 Wände geht. Vorbereitung ist alles, und kann sich im Endeffekt positiv auf das Gesamtergebnis auswirken. Je mehr Sie sich Gedanken um das Gesamtergebnis machen, des so besser wird häufig das Endergebnis.

Ich hoffe ich konnte ihnen mit diesem Artikel weiterhelfen und wünsche ihnen viel Erfolg bei der Sanierung.

Über Matthias Schwab

Matthias Schwab ist selbst Geschäftsführer einer Elektrofirma in Karlsruhe, er betriebt diese Seite neben seiner Hauptätigkeit als Elektromeister.

Sieh dir auch das an

Wieviel Stromkreise braucht eine Wohnung?

Viele Eigentümer stellen sich die Frage, wieviel Stromkreise in ihrer Miet- oder Eigentumswohnung genug sind. …