Startseite / Elektrobetrieb übernehmen – Chancen und Risiken

Elektrobetrieb übernehmen – Chancen und Risiken



In diesem Beitrag, möchten wir Sie bestmöglichst über die Chancen und Risiken für die Übernahme einer Elektrofirma informieren. In jedem Fall bietet die Elektrotechnik einen Markt mit stark ansteigender Nachfrage, die sie sich zunutze machen können.

Elektrofirma übernehmen – Idealfall


Wenn Sie die Chance haben, einen Betrieb zu übernehmen, indem Sie schon eine längere Zeit arbeiten, haben Sie bedeutende Vorteile gegenüber Personen, die einen Elektrobetrieb übernehmen möchten, indem sie noch nie vorher bearbeitet haben. Natürlich profitieren Sie davon, wenn sie ihre Kollegen bereits kennt und mit den etablierten Prozessen sowie der Unternehmensstruktur vertraut sind. Des weiteren kennen sie das Geschäftsmodell, ihres Vorgesetzten bereits. Diesen Nachteil haben Personen, die einen Betrieb übernehmen möchten, indem sie vorher noch nicht gearbeitet haben.

Elektrobetrieb übernehmen die Risiken

Leider wissen Sie im vorneherein nicht, wie das bestehende Personal auf den neuen Vorgesetzten reagieren wird. Leider werden sie in ihrem Berufsleben, oftmals auch auf Personen stoßen, die Neuigkeiten eher weniger annehmen und gerne in alten Strukturen verharren. Wenn Sie allerdings, als neuer Vorgesetzter den Betrieb übernehmen, werden Sie mit Sicherheit Änderungen einführen, die so manchen Kollegen nicht passen werden. Als Risiko besteht also, das viel Kritik an ihrer Arbeitsweise geäußert wird, die eventuell bei den Kollegen auf die Stimmung schlagen kann. Natürlich muss dies nicht der Fall sein, es gehört jedoch definitiv auf die Seite des Risikos. Ein weiterer Faktor, sind natürlich die Kunden, die gerade bei kleineren Betrieben sehr personenbezogen sein können. Wenn Sie sich mal vorstellen, dass sie seit Jahren denselben Dienstleister holen, und morgen ist es jemand völlig anderes, der sich eventuell in den Anlagen nicht richtig auskennt, kann dies zu Problemen führen.

Natürlich muss man bedenken, dass man ohne Risiken einzugehen, nur schwierig Profit machen kann. So ist leider die Wirtschaft aufgebaut, bei jeder Tätigkeit gibt es eben auch gewisse Risiken. Ich persönlich kenne sogar jemanden, der einen Elektrobetrieb übernommen hat, und sich mit dem Personal zerstritten hat. Im Endeffekt, wurde die Firma an einen anderen Interessenten verkauft. Dies soll euch keineswegs abschrecken, es kann natürlich auch ganz anders laufen, und Ihr profitiert von der Jahrelangen Fachkompetenz und bestehenden Prozessen.

Elektrofirma Übernehmen Chancen

Eine große Chance, eine bestehende Firma zu übernehmen, ist in jeder Hinsicht das hier Personal vorhanden ist, das bereits über die Fertigkeiten und Kenntnisse verfügt, um die anstehenden Arbeiten bewältigen zu können. In jeder Hinsicht, ist eine Betriebsübernahme mit Sicherheit ein großer Mehrwert, wenn Sie die Möglichkeit haben, sich mit dem Vorgänger auszutauschen, bzw. er sie in die betrieblichen Abläufe ein arbeitet. natürlich sollten Sie vor dem Kauf einer Firma, eine betriebswirtschaftliche Beratung in Kauf nehmen, die sie am besten von einer erfahrenen Person beziehen sollten.


Ist das neu Gründen günstiger?

Dies lässt sich natürlich nicht so genau sagen, man kann Glück oder Pech haben, ich persönlich kann Ihnen aber bestätigen, dass es kein Kinderspiel ist geeignetes Personal zu finden. Auch das Gewinnen von soliden Kunden, ist teilweise keine günstige Angelegenheit. In jedem Fall sollte man für sich abwägen, ob es für sie persönlich, ein Problem darstellt, hohe Schulden aufzunehmen. Natürlich gibt es auch kleinere Betriebe, die zu einem recht geringen Preis übernommen werden können. Auch sollte man sich im Klaren sein, ob man wirklich eine Führungsperson sein möchte, bzw. die Personalführung bewältigt werden kann. Ich persönliche wollte zuerst Personal haben, habe später aber für mich festgestellt, das es für mich besser ist, als Elektriker selbständig zu sein und mit anderen Firmen zu kooperieren. Es gibt heutzutage Dienstleister mit Spezialisierung in vielen Bereichen.