Startseite / Elektroinstallation / Schaltpläne in Gewerbeflächen

Schaltpläne in Gewerbeflächen

Das Erstellen von Schaltplänen der Elektrik, ist in jedem Falle bei entsprechenden Gegebenheiten durchaus nötig. In kleineren Häusern, besteht oftmals nur eine Verteilerlegende aber keinerlei Schaltpläne, dies ist aber auch völlig ausreichend.

Bei größeren Anlagen, kann dies aber durchaus sinnvoll sein. Es besteht die Möglichkeit die Verschaltung der elektrischen Anlage für jedermann ersichtlich zu machen. Natürlich lohnt es sich durchaus, Schaltpläne erstellen zu lassen um eine gute und ordentliche Dokumentation für die Verdrahtung der Elektroinstallation zu haben. Das führen von Schaltplänen für Gewerbflächen ist auch in der DIN VDE 0105-100 geregelt.

Nachträgliche Beschriftung der Elektroanlage
Ein nachträgliches Beschriften des Verteilers, ist in jedem Falle mit viel Aufwand verbunden. Oftmals kommt man an die gegebenen elektrischen Anschlüsse die sich beispielsweise hinter der Küchenzeile verbergen, überhaupt nicht mehr daran und kann im Endeffekt die Anlage nicht ordnungsgemäß beschriften. Deshalb empfiehlt es sich, gleich in der Bauphase alle Leitungen zu beschriften, und den Verteiler mit einer ordnungsgemäßen Legende und einem Schaltplan auszustatten.

Über Matthias Schwab

Matthias Schwab ist selbst Geschäftsführer einer Elektrofirma in Karlsruhe, er betriebt diese Seite neben seiner Hauptätigkeit als Elektromeister.

Sieh dir auch das an

Elektroinstallation zukunftssicher gestalten

Die technischen Neuerungen, sind in jedem Falle ein wesentlicher Wandel der auch in Bereich der …