Startseite / Wissenswertes / Baustromverteiler Pflicht ? Warum Sie einen Baustromverteiler benötigen!

Baustromverteiler Pflicht ? Warum Sie einen Baustromverteiler benötigen!

In diesem Beitrag soll es um das Thema Baustromverteiler gehen, warum Sie auf ihrer Baustelle einen solchen Verteiler benötigen, soll es in diesem Beitrag gehen!

Warum jeder Neubau einen Baustromverteiler braucht!

Einen Baustromverteiler benötigen Sie bei einem Neubau für mehrere Dinge, zum einen bieten diese die Möglichkeit, die Energie zu zählen, die für das Bauvorhaben benötigt wird, des weiteren sind darin Sicherungselemente vorhanden, die nötig sind um die im Objekt arbeitenden Personen zu schützen.

Ist ein Baustromverteiler Pflicht?

Im Prinzip schon, die Berufsgenossenschaft schreibt vor welche Maßnahmen zu treffen sind, um ein sicheres Arbeiten auf der Baustelle zu ermöglichen. Hier gibt es Vorgaben die zu erfüllen sind um eine sicheres Arbeiten zu ermöglichen. Dies betrifft vor allem die im Baustromverteiler enthaltenen Schutzeinrichtungen wie zum Beispiel: Allstromsensitiver RCD Schutzschalter. Diese Schutzeinrichtung ist besonders wichtig, da auf Baustellen häufig mit Frequenzgesteuerten Betriebsmitteln gearbeitet wird, was dazu führt dass die elektrische Anlage besonders geschützt werden muss.

Weitere Informationen finden Sie zum Beispiel in den Publizierten Informationen der BG Bau mit der Nummer: 203-006 . Bitte beachten Sie das auch weitere elektrische Betriebsmittel entsprechend der Vorschriften zum Einsatz kommen müssen. Dies betrifft zum Beispiel den PRCD (Persönlicher RCD von jedem Handwerker mitzuführen) und vor der Kabeltrommel anzubringen. Sowie die Schutzart der eingesetzten Betriebsmittel.

Die Baustelle ist ein Ort mit besonders hohem Gefahrenpotential in Bezug auf Strom und sollte entsprechend so ausgerüstet sein. Es ist Nass, es gibt mechanische Beanspruchungen, das sind die Hauptgründe, warum ein Baustelle besonderen Schutz bedarf.

Baustromverteiler im Altbau?

Auch im Altbau bei einer Sanierung, kann es notwendig sein, einen Baustromverteiler zu errichten, je nachdem welche Maßnahmen getroffen werden, und welche Geräte zum Einsatz kommen. Fragen Sie am besten ihren Elektroinstallateur um Rat wenn Sie sich nicht sicher sind, dieser sollte ohnehin einer der ersten Gewerke sein, die Sie kontaktieren sollten, um ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen!

Über Matthias Schwab

Matthias Schwab ist selbst Geschäftsführer einer Elektrofirma in Karlsruhe, er betriebt diese Seite neben seiner Hauptätigkeit als Elektromeister.

Sieh dir auch das an

Gefährdungsbeurteilung elektrische Anlagen – Wissenswertes über Vorlagen und erhältliche Muster

Eine Gefährdungsbeurteilung für die Elektroinstallation, ist für jedes Unternehmen notwendig. Um eine elektrische Anlage zu …