Tipp: Wenn Sie sich als Elektriker selbständig machen möchten, sollten Sie sich umbedingt, meinen Ratgeber zulegen. Der Ratgeber hilft ihnen viele unnötige Anfängerfehler zu vermeiden, und spart somit jede Menge Zeit , Geld und Energie. Sparen Sie sich viele Rückfragen und Telefonate. Hier können Sie ihn kaufen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diejenigen, die sich in der Elektrotechnik selbstständig

machen wollen sollten sich erstmal mit den Voraussetzungen vertraut machen. Wenn Sie in die Handwerksordnung schauen, geht hier aus der Anlage A der Ordnung hervor, dass das Elektro Handwerk zulassungspflichtig ist.
Dies bedeutet, dass es zwingend notwendig ist, um den Beruf des Elektrikers
selbständig
auszuführen, ein Meistertitel vorweisen zu können, aber auch
Gesellen können mit 5 Jahren Berufserfahrung, können sich mit dem entsprechenden
Wissen, selbständig machen.

 

 

Doch warum die Meisterpflicht als Voraussetzung für den
selbständigen Elektrounternehmer ?

 

Unser Gesetzgeber möchte so sicherstellen, dass ein Qualitätsstandard gewahrt wird, denn Elektroarbeiten sind auch immer Sicherheit relevant. Der bedeutende Vorteil der durch die Meisterpflicht entsteht ist, dass der Betrieb selbst ausbilden kann. Im Blick auf den akuten Mangel an Fachkräften aus dem Elektrotechnik Bereich ist dies von großer Bedeutung. Außerdem muss vor der Gründung des Elektrobetriebes ein Gewerbe angemeldet werden. Der Paragraph 106 in der Gewerbeordnung ist für das Elektrohandwerk maßgeblich. Hier wird im Detail geregelt, welche fachlichen Leistungen bei der Elektroinstallation eine Erlaubnis voraussetzen. Hierzu zählen beispielsweise Brandmeldeanlagen, Starkstromanlagen und Blitzschutzanlagen. Um diese Tätigkeiten auszuführen müssen Sie erst die nötige Fachkenntnisse erlangen.

 

Als Elektriker selbstständig machen ohne Meister geht das?

 

Zum jetzigen Stand ist es möglich nach der
Altgesellenregelung einen Betrieb auch ohne Meisterprüfung zu eröffnen.
Ich will in diesem Buch, nicht zu tief in die Thematik der
Handwerksordnung eintauchen, da es jederzeit möglich ist dass sich die
Spielregeln ändern, und somit der Beschriebene Text überflüssig wird.

 

Voraussetzungen für die Eintragung beim Energieversorger ins
Installateurs Verzeichnis als  Elektriker
/ in der Elektrotechnik

 

Man braucht entweder den Meisterbrief oder muss sich über
eine Schulung Namens: TREI die entsprechende Fachkunde Aneignen.

 

 

Aktuelle Informationen zum Eintrag in die Handwerksrolle im Elektrohandwerk

 

Wenn Sie mehr Informationen über die Eintragung in die Handwerksrolle benötigen, reicht ein Anruf bei der Handwerkskammer. Die Handwerkskammer erhält jedes Jahr von ihren Mitgliedern Beiträge, so dass man als Handwerker sich auch vor Ort beraten lassen kann. Sie hilft bei allen Fragen zur Vorrausetzung zur Selbständigkeit sowie auch in Themen wie der Namenswahl und ähnlichem. Überzeugen Sie sich selbst von dem Angebot, ein Anruf genügt um sich zahlreiche Informationen zu verschaffen.

 

 

Notwendige Voraussetzungen zum Start in die Selbständigkeit – als Elektriker diese Dokumente sollten Sie mitführen:

 

Wenn Sie sich im Elektrohandwerk eintragen möchten, sollten Sie vorerst das Gewerbe anmelden, dieses Dokument sollten Sie dann bei der Handwerkskammer einreichen. Es lohnt sich auch Gesellenbrief / Elektromeister Brief mitzuführen, ebenso wichtig wie der Personalausweis.

 

 

Persönliche Voraussetzungen für die Selbständigkeit als Elektriker mit einer Elektrofirma

 

Natürlich sollten auch neben den Regularien die Persönlichen Voraussetzungen passen. Eine Person, wo zum Beispiel hoch verschuldet ist, und auch Kinder hat eignet sich weniger als ein Single mit Ersparnissen sowie geringen Finanziellen Fixkosten. Als Selbständiger muss man immer auch die Möglichkeit haben, ein paar Monate ohne Gehalt zu überbrücken, die Corona Krise hat gezeigt, das dies ein wichtiger Punkt für die Voraussetzungen eines Selbständigen Elektrotechniker ist.