Startseite / Wissenswertes / Angebohrte Stromleitung, was kann passieren und wie merkt man das man ein Kabel angebohrt hat

Angebohrte Stromleitung, was kann passieren und wie merkt man das man ein Kabel angebohrt hat

Hallo und herzlich Willkommen zu einem neuen Beitrag von Elektroinstallateur.org, ihrem Fachportal rund um das Thema Elektroinstallation. In diesem Video soll es um das Thema angebohrte Stromleitung gehen, was kann passieren und wie merkt man das ein Kabel angebohrt wurde. Weiteres beschreibe ich ihnen hier im Beitrag.

Im ersten Schritt soll es um mögliche Brandgefahren sowie Gefahren eines Stromschlags gehen, die durch angebohrte Stromleitungen entstehen können gehen, hier kann nämlich einiges passieren, was den meisten Personen gar nicht bewusst sein dürfte. Deshalb Schildere ich ihnen hier 3 Dinge die durch das anbohren von Stromleitungen auftreten können.

Punkt Nummer 1 : Schutzleiter durchtrennt

Das durchtrennen des Schutzleiters ist vor allem bei Flachbandkabeln aus den 60er Jahren ein mögliches Risiko, da das Kabel nicht rund aufgebaut ist, kann beim Bohren eine Ader durchtrennt werden, ohne das der jeweilige Nutzer davon Kenntnisse erlangt. Die jeweilige Ader führt nämlich keinen Strom und führt auch nicht Zwangsläufig dazu das dieser ausfällt. Im Fehlerfall kann es dazu führen, das die entsprechend vorgeschaltete Überstromschutzeinrichtung nicht auslöst. Dies kann Brand und oder Personenschäden verursachen. Bei runden Kabeln wie Sie seit Anfang der 70er Jahre verwendet werden, entsteht beim anbohren der Kabel in der Regel ein Kurzschluss, da das Kabel so aufgebaut ist, das die Adern unmittelbar nebeneinander liegen. In jedem Fall, zeigt sich hier schon deutlich das der Einsatz von Flachbandkabeln ein Sicherheitsrisiko darstellt.

Punkt Nummer 2: Die Isolierung wurde beschädigt

Auch eine Isolationsschaden kann durch das Bohren in eine Wand ein Kabel erleiden. Hier besteht im Schlimmsten Fall Brandgefahr, da Isolationsschäden Lichtbögen verursachen können, die zum Brand führen können. In jedem Fall stellt dies ein Risiko dar.

Punkt Nummer 3: Wie merkt man das ein  Kabel angebohrt wurde, wenn danach alles noch richtig funktioniert?

Dies ist für einen Elektrotechnischen Laien nicht so einfach festzustellen, um Problemen vorzubeugen empfiehlt es sich, einen Elektroinstallateur zu beauftragen, der eine sogenannte Schutzleiterprüfung sowie Isolationsprüfung durchführt. In jedem Fall sind Sie mit dieser Maßnahme auf der sicheren Seite. Elektrofachbetrieb finden Sie auf folgender Seite: https://elektroinstallateur.org/elektriker-finden/

Über Matthias Schwab

Matthias Schwab ist selbst Geschäftsführer einer Elektrofirma in Karlsruhe, er betriebt diese Seite neben seiner Hauptätigkeit als Elektromeister.

Sieh dir auch das an

Gefährdungsbeurteilung elektrische Anlagen – Wissenswertes über Vorlagen und erhältliche Muster

Eine Gefährdungsbeurteilung für die Elektroinstallation, ist für jedes Unternehmen notwendig. Um eine elektrische Anlage zu …