Startseite / Mit Sicherheitstechnik selbständig machen – Alarmanlagen bis Videoüberwachung als Existenzgründung

Mit Sicherheitstechnik selbständig machen – Alarmanlagen bis Videoüberwachung als Existenzgründung



Um dich mit Sicherheitstechnik selbständig machen zu können, Bedarf es einiges an Vorwissen. Dies ist nichts, was man nicht ohne entsprechendes Vorwissen bewältigen kann. In jedem Fall, sollte man einiges an Fachkompetenz in dem genannten Bereich mitbringen, um im Anschluss in dieser Tätigkeit selbständig tätig zu werden. Um diesen Beitrag, möchten wir Ihnen wichtiges Know-how in den genannten Bereich kurz darstellen.

Sicherheitstechnik installieren – Möglichkeiten und Anforderungen


Mit Sicherheit, bitte die Sicherheitstechnik k einen großen Bedarf in naher Zukunft. Allerdings, ist hier im Privathaushalt hauptsächlich das SmartHome, ein großer Teil der Sicherheitstechnik Komponenten in Wohnungen und Häusern. Wenn Sie also privat Kundschaft anstreben, sollten Sie sich eventuell er über eine Firmengründung im Smart Home Bereich in Betracht ziehen. Natürlich gibt es auch weiterhin Bedarf, in den Bereichen der Videoüberwachung und Alarmanlagen, die unabhängig von der Smart-Home-Steuerung funktionieren. Im Gewerbebereich, gibt es natürlich weiterhin jede Menge Anfragen, in dem genannten Bereich. Viel schwieriger wird es jedoch sein, sich in den entsprechenden Bereichen zu etablieren, und zu einem Ansprechpartner für Sicherheitstechnik zu werden. Die Möglichkeiten im Bereich der Sicherheitstechnik, sind für Elektroinstallateure, in jedem Falle die Bereiche:

  • Alarmanlagen
  • Videoüberwachung
  • Zutrittskontrollen
  • Videosprechanlagen
  • Sprechanlagen
  • Rauchmelder
  • Brandmeldeanlagen
  • Feststellanlagen

Natürlich gibt es auch im mechanischen Bereich, Möglichkeiten um tätig zu werden. In der Regel fällt dies allerdings er in den Bereich, der Metallbearbeitung. In der Regel, ist man ohne entsprechende Ausbildung, nicht in der Lage um an Schliessanlagen und ähnlichen Komponenten die zur mechanischen Sicherungen dienen, tätig zu werden. Natürlich ist es nicht ausgeschlossen, dich in diesem Bereich weiter zu bilden um an die entsprechende Fachkunde zu gelangen. Jedoch kann man als Selbständiger, immer nur gewisse Bereiche abdecken, es sei denn natürlich, man stellt entsprechende Personal ein. 

Eine der Anforderungen, die sie auf jeden Fall erfüllen sollten, ist die Reisebereitschaft, denn der Bedarf an Sicherheitstechnik ist oftmals gerade für kleine Unternehmen, eher gering. Für Unternehmen, die Brandmeldeanlagen betreuen bzw. installieren, dürfte der Bedarf problemlos gedeckt sein. Leider muss man um Brandmeldeanlagen wie bei der Feuerwehr aufgeschalten sind, auch die entsprechende Fachkunde mitbringen. Um Hochsicherheits Gebäude schützen zu dürfen, bedarf es oftmals auch einer gewissen Firmengröße sowie einem Managementsystem nach der DIN ISO 9001. Um diese Qualifikationen, als kleines Unternehmen abdecken zu können, dürfte der Bedarf an den Anlagen besonders groß sein, um die Kosten zu rechtfertigen. Natürlich ist alles nicht unmöglich, die Vorraussetzungen zur Firmengründung als Sicherheitstechnik Firma sollten allerdings gegeben sein. Es ist eben was anderes, als wenn man sich als Elektriker selbständig machen möchte, oder das Spleißen von LWL Kabeln übernehmen möchte. Neben der Sicherheitstechnik selber, sollten Sie sich auch besonders gut mit der Netzwerktechnik auskennen, denn immerhin sind die meisten Anlagen an den IT Komponenten aufgeschalten, sodass sie um ein gutes IT know-how nicht herumkommen werden.

Kunden mit Bedarf?

Gerade in der Sicherheitstechnik, bzw. im Bereich der Alarmanlagen und Videoüberwachung, sollten Sie sich Gedanken machen, welche Unternehmen Bargeld händeln bzw. welche Firmen besonders gefährdet sein könnten, dass Geld gestohlen wird. Welche Unternehmen verfügen z.b. Über Wertmetalle, oder auch Wertgegenstände, die einfach gestohlen werden können, bzw schnell zu Geld gemacht werden können. Ihre Zielgruppe streckt sich von Schrotthändler über Ringmacher bis hin zu Casino Besitzern. Natürlich gibt es zahlreiche weitere Beispiele, welche im Alltag einen besonders großen Bedarf haben an Sicherheit.